FC ST. PAULI

-

1. FC K'LAUTERN

 

1 : 1

 

Aufstellung

30 Himmelmann
3 Sobiech
6 Avevor
7 Nehrig (C)
8 Dudziak
10 Buchtmann
11 Allagui
19 Zander
22 Sahin
23 Flum
28 Sobota

 

Aufstellung

24 Müller
2 Malagnini
3 Hanna
5 Kessel
8 Fechner
9 Andersson
18 Moritz (C)
21 Mwene
22 Kastaneer
29 Vucur
36 Kwadwo

 

Zuschauer

29546


Aktualisierung in

 

Tore

1:0 Allagui (62. Minute)
1:1 Andersson (77. Minute)

Auswechslungen

59. Minute: Kastaneer Osawe
63. Minute: Sobota Moeller-Daehli
77. Minute: Osei Kwadwo Atik
85. Minute: Mwene Borello
88. Minute: Sahin Litka

Vielen Dank euch fürs Lesen, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal!

Eure Basis St. Pauli

 

Fazit:

Da war mehr drin!!! Zweite Halbzeit von uns deutlich aktiver und drückender mit einigen netten Aktionen vor dem Tor des FCK und die Führung war daher durchaus verdient. Auch ein 2:0 lag für uns in der Luft, bis unsere Abwehrrecken bei der Ecke gepennt haben und so Andersson leichtes Spiel hatte beim Ausgleich. Nicht verzagen, man hätte am Ende sogar auch fast noch verlieren können, das wäre dann aber auch wirklich komplett des Guten zu viel gewesen.

 

Schluss!

 

Allagui im Abseits, noch einmal Freistoß Lautern.

 

Letzter Angriff?

 

Andere Seite ähnlicher Freistoß für Lautern, hoch und weit auf den langen Pfosten, aber Himmelmann ist mit der Faust zur Stelle und klärt zum Einwurf.

 

Freistoß halblinks, Buchtmann hoch Richtung Stafraum, Sobiech schraubt sich hoch und lenkt weiter zentral zu Litka, der kann den Ball aber nicht erreichen.

 

3 Minuten Nachspielzeit!

 

Zerfahren würde man das Gechehen auf dem Platz gerade wohl nennen.

 

Letzter Wechsel FCSP: Sahin geht - Litka kommt.

 

Übler Ballverlust von Allagui an der Mittellinie, Kaiserslautern kontert über rechts und der Ball kommt zentral zu Andersson, der gerade so noch von Sobiech geblockt werden kann. Nachschuss aus dem Rückraum wird von Zander zur Ecke abgefälscht, diese bleibt ohne Ertrag.

 

Das Spiel ist zwar wieder völlig offen - viel passieren tut gerade allerdings nicht.

 

Letzter Wechsel FCK:

Mwene raus, Borello rein.

 

29.546 Zuschauer sind dabei (ausverkauft).

 

Aber auch unserer Mannschaft scheint weiter auf das 2:1 zu drücken, das Spiel ist völlig offen gerade.

 

Kaiserslautern jetzt plötzlich wieder mit Oberwasser.

 

Leicht unerdient der Ausgleich, aber wem hilft das?

 

Es kam übrigens Atik für Osei Kwadwo.

 

Wie dämlich hoch zehn (mit Sternchen). Ecke wird, nach einem dazwischen geworfenen Wechsel, von Lautern schnell ausgeführt und Andersson ist aus irgendwelchen Gründen komplett frei und kann locker einköpfen. Mist!

 

TOR LAUTERN!

 

Kessel tankt sich da mit voller Wucht durch unseren Strafraum - Ecke!

 

RIESENCHANCE!!!

Konter über Flum, der kurz weiter zu Buchtmann, der links raus zu Moeller-Daheli, dieser zieht nach innen und schlenzt den Ball auf den langen Pfosten, der noch abgefälscht wird und dennoch vom langen Arm Müllers zur Ecke geklärt werden kann. Diese bleibt ohne Ertrag.

 

Ecke wird ausgeführt, Sobiech verpasst und der Ball springt einem Lauterer an den Öberkörper (Hand?), aber egal, Müller ist katzenartig zur Stelle und klärt vor dem einschussbereiten Avevor. Geht hin und her jetzt, im Gegenzug wird der Konter vom FCK von Dudziak unterbunden.

 

Kurze Pause, da Mwene nach dem Klärungsversuch gerade behandelt werden muss.

 

Unsere Mannschaft scheint sich mit dem Führungstreffer allerdings nicht zufrieden zu geben und drängt auf die Entscheidung - Ecke!

 

So, gerade ist mal wieder ein wenig Zeit zum Durchatmen. Puh!

 

Allagui läuft durch die halbe Lauterer Hälfte, spielt raus zu Sahin, der in den Strafraum zurück auf Allagui, dieser fällt im Zweikampf mit Kessel - aber kein Foul!

 

Jetzt ist deutlich mehr Feuer drin.

 

Direkt nach dem Tor der erste Wechsel beim FCSP: Moeller-Daehli kommt für Sobota.

 

Da ist das Ding!!!

Sobota spielt wunderbar auf Sahin, der den Ball am Elfmeterpunkt aber nicht unter Kontrolle bringen kann. Im nachfolgenden Gewusel lässt er aber nicht locker und wird von einem Lauterer gefällt. In dem Moment, in dem Stegemann gerade auf den Punkt zeigt, haut Allagui den Ball einfach gleich direkt in den Winkel. :-)

 

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!

 

Aber bislang gilt:

Viel Ballbesitz - wenig Ertrag.

 

Man nähert sich. Jetzt Nehrig, der sich über links zur Grundlinie dribbelt und den Ball vors Tor flankt. Allerdings erneut keine Probleme für Müller.

 

Erster Wechsel bei unseren Gästen: Osawe kommt für Kastaneer.

 

Der Hauch einer Möglichkeit: Nehrig schickt Dudziak schön auf links, der geht durch bis zur Grundlinie und zieht den BAll flach in die Mitte, aber Müller ist zur Stelle und hat keine Probleme,

 

Nächster Freistoß für uns knapp hinter Mittellinie, von Sobota ausgeführt flach ins Nichts, anschließend Stürmerfoul Sahin, tja...

 

Angriffsversuche von Kaiserslautern sehen derzeit so aus: Abu Hanna läuft quer über den Platz, will Mwene auf rechts steil schicken, der rutscht aus und der Ball geht ins Seitenaus.

 

Auch das Publikum macht langsam mal wieder mehr mit (auch wenn das Gemecker meist noch Oberhand nimmt).

 

Es passiert nicht allzuviel, aber dennoch nahezu ausschließlich Ballbeseitz für Braun-Weiß.

 

Freistoßtrick 17: Ball raus spielen zu Dudziak, dessen Flanke aber keinen Abnehmer findet.

 

Gelb für Kessel, nachdem er Allagui zentral 25 Meter vor dem Tor auflaufen lassen hat.

 

Wir gefühlt mit einem Freistoß hinter der Mittellinie pro Minute, ohne aber irgendeinen Nutzen daraus zu ziehen.

 

Plätschert noch so ein wenig vor sich hin. Publikum ist auch noch nicht wirklich aus dem Pausenschnack-Modus raus wie es scheint.

 

Foul an Sahin kurz hinter Mittellinie. Der anschließende Freistoß wird kurz ausgeführt und droht in einem direktem Ballverlust zu enden, aber der Schiri entscheidet zum Glück erneut auf Foul von Lautern.

 

Freistoß FCSP knapp hinter der Mittellinie, Sobota gibt kurz zu Dudziak, dessen langer Ball landet in den Abwehtürmen der Lauterer und kann geklärt werden.

 

Sahin macht direkt wieder Alarm, sehr gutes Spiel bislang vom Flügelflitzer.

 

Weiter gehts.

 

Die Boys in Brown kommen überpünktlich zurück aufs Feld.

 

Pünktlich auf die Sekunde wird die erste Halbzeit abgepfiffen. Wir haben ein Spiel bisher gesehen mit einer leichten Überlegenheit unseres Teams und einer 100%igen Chance die nicht genutzt wurde. Bisher kein fussballerischer Leckerbissen...das war jedoch auch nicht zu erwarten.

 

Jetzt noch einmal ein Freistoß aus 30 Metern für St. Pauli...aber auch der wird abgefangen.

 

Keine wirklich guten und zwingenden Aktionen. Auf beiden Seiten immer wieder Ballverluste.

 

Allagui nach einem super Pass frei vor dem gegnerischen Tor. Er schließt ab...der Ball fliegt weiter über das gegnerische Tor davon.

 

Freistoß St. Pauli nach Foul an Sahin. Ihm wurde von auf den Fuss getreten. An der Mittelfeldlinie geht es weiter...es folgt jedoch keine zwingende Aktion.

 

Einer der Fans hinter uns hat den Vorschlag Schneider zu bringen zwischen die 3er und 4er Kette...ob dieser Tipp Markus Gellhaus weiterhilft?

 

Sahin am gegnerischen Strafraum auf der rechten Seite...Flanke...quer über den Strafraum dahin wo niemand steht....

 

Ein Tor würde dem Spiel in dieser Phase wirklich gut tun. Buchtmann beschwert sich nach einem Foul unf Freistoß dass eine Aktion gegen ihn nicht gepfiffen wurde.

 

Die erste Ecke für unsere Jungs, Buchtmann wird ausführen. Nehrig kommt zum Kopfball...der geht leider nur übers Tor.

 

Bei uns mehren sich gerade die kleineren Fehler und Lautern scheint etwas besser rein zu kommen (aber auch nicht wirklich gefährlich bislang).

 

Ballverlust im Mittelfeld von Flum, der Ball kommt zentral zu Andersson, der aus ca Metern abzieht,aber weit vorbei...

 

Foul von Avevor auf Höhe der 16m Linie an der Seitenlinie. Moritz wird ausführen, Himmelmann kann den Ball klären.

 

Spielerisch erhöhen wir das Tempo...leider fehlt es an einem guten Abschluss und der letzten Präzision. Soeben ein Fehlpass von Sobota vor dem gegnerischen Strafraum.

 

Doppelhackenablage vor dem gegnerischen Strafraum, Zander auf Allagui und der weiter auf Buchtmann...die Gäste können klären.

 

Kaiserslautern optisch die etwas dominantere Mannschaft, sie spielen jedoch auch deutlich riskanter und könnten St. Pauli Konterchancen ermöglichen. Ein schöner Pass von Kessel auf Andersson kann nicht genutzt werden...

 

Ein nicht geahndetes vermeintliches Foul an Buchtmann führt zum ersten Pfeifkonzert unserer Fans. Das Spiel ist in dieser Phase von Ballverlusten und Fehlüässen auf beiden Seiten geprägt.

 

Eine schöne Aktion von Zander der nach einem Pass einen zu scharfen Querpass spielt. Das Spiel wird munterer. Beide Mannschaften schaffen es immer wieder in Richtung gegnerischen Strafraum.

 

St. Pauli erhöht den Druck, es fehlt am Ende jedoch der Abschluss. Grad eben wird ein Stürmeroul von Buchtmann. DIe roten Teufel orientieren sich in RIchtung unseres Strafraums, Moritz wird jetzt einen Foulfreistoß von der Seitenlinie ausführen.Ein Kopfball von Fechner geht jedoch über das Tor ins Aus.

 

Unsere Jings im gegnerischen Strafraum, Allagui mit einem Querpass, hebt den Ball schön über den Gegner...aber abgefangen und geklärt.

 

Bisher ein ziemliches Tempospiel - NICHT.

 

St. Pauli hält den Ball in der eigenen Hälfte und versucht sich an einem vernünfitgen Spielaufbau. Bisher fehlen zündende Ideen.

 

Einwurf Kaiserslautern, wird von der Verteidigung geklärt...Ball im Aus. Diese Aktion wiederholt sich mehrfach. Aktuell machen die Gäste etwas mehr Druck.

 

Unsere Fans machen Stimmung...We love St Pauli - we do. Hoffen wir das unsere Jungs davon beflügelt werden.

 

Der Ball wechselt regelmässig die Spielfeldseite...bisher von keiner Seite eine zwingende Aktion.

 

Erstes Foul der roten Teufel an Avevor. Im Moment versuchen sich beiden Teams zu finden.

 

Nachdem unsere Kids das Feld verlassen haben gewinnen unsere Gäste den Anstoß und spielen in Richtung Südtribüne. Und los gehts...Anstoß!

 

Soeben nehmen unsere Auswechselspieler auf der Bank Platz, lautstark angefeuert von der Süd. In diesem Moment ertönen die ersten Glockenschläge von Hells Bells und beide Mannschaften betreten das Soielfeld.

 

Heute spielen parallel im zweiten Freitagsspiel noch Duisburg und Braunschweig gegeneinander.

 

Schiedsrichter dieses Spiels ist Sascha Stegemann aus Niederkassel. Ihm assistieren Markus Wollenweber aus Viersen und Fabian Maibaum aus Hagen. Der 4. Offizielle ist DAniel Riehl aus Bremen.

 

Das Herz von St. Pauli erklingt...in Hamburg da bin ich zu Haus...

 

Auf der Gästebank nehmen Platz:

32 Sievers
7 Borello
19 Correia
23 Atik
35 Osawe
38 Seufert
40 Müsel

Unsere Gäste werden von Jeff Strasser trainiert, er wird unterstützt von Alexander Bugera.

 

Unsere Bank:

33 Brodersen
2 SChoppenhauer
14 Daehli
15 Buballa
20 Neudecker
29 Schneider
31 Litka

Unser Trainer wie immer Olaf Janßen, ihm assistieren Markus Gellhaus und Patrick Glöckner.

 

Und hier die Aufstellung des heutigen Spieltages...zeitgleich erklingt das Betzelied für unsere Gäste.

 

So Leute... guten Abend erst einmal!

In knapp 20 Minuten geht es los, "Heimfluch" besiegen.

 

Spielleitung

Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel)
1. Assistent Markus Wollenweber (Viersen)
2. Assistent Fabian Maibaum (Hagen)
4. Offizieller Daniel Riehl (Bremen)